Arbeitsreicher August für die Wasserwacht Immenstadt – Allgäu Triathlon und vier Rettungseinsätze!

Am vergangenen Wochenende war es wieder so weit, der Allgäu Triathlon fand statt und wir waren auch dieses Jahr für den Auf-/Abbau und vor allem für die Absicherung der Schwimmstrecke im Gr. Alpsee verantwortlich. Insgesamt wurden 10 Schwimmer von uns aus dem Wasser geholt und an Land gebracht. Glücklicherweise war nur in zwei Fällen eine Weiterbehandlung durch den Rettungsdienst nötig.

Außerdem wurde unsere Schnelleinsatzgruppe (SEG), innerhalb eines Monats, zu insgesamt vier Einsätzen alarmiert:

22.07.18: Vermisstensuche in Blaichach – Absuche Sigelsee mittels Sonarboot und Tauchern. Die vermisste Person befand sich nicht im Wasser.

01.08.18: Während eines starken Gewitters wurde der Leitstelle ein herrenloses Boot auf dem Gr. Alpsee gemeldet. Dieses stellte sich als Floß heraus, welches für eine Veranstaltung auf dem See platziert wurde.

11.08.18: Vermisstensuche am Öschlesee – Durch Badegäste wurde beobachtet, wie ein älterer Herr plötzlich beim Schwimmen unterging. Nach Absuche des Sees und Ortung des Schwimmers durch Sonargeräte der Wasserwachten Altusried und Immenstadt, konnte der Schwimmer nur noch tot durch Taucher geborgen werden.

22.08.18: Vermisstensuche am Herrenwieser Weiher – Auch hier wurde durch Zeugen eine plötzlich untergegangene Person gemeldet. Auch dieser Schwimmer konnte leider nur noch tot aus dem Wasser geholt werden.

An dieser Stelle ein größes Dankeschön an alle unsere Kameradinnen und Kameraden! Ohne ein so tolles Team wäre das ganze ehrenamtlich nicht zu bewältigen!

Schreibe einen Kommentar